Grundgerüst Kofferaufbau

Endlich geht es mit der Kofferkonstruktion voran.

Der Grundrahmen wird aus Stahlrohren geschweißt. Die Bodenkonstruktion ist 3,50 m lang und 2,24m breit und hat eine Längs-und zwei Querstreben.
Da der Rahmen auf die bestehende Pritsche montiert wird werden insgesamt 6 Steckpunkte angeschweisst. Damit ist der Rahmen sehr gut auf der Pritsche fixiert und nutzt die Bordwandeinlässe als Einsteckpunkte.
Der Überhang hinten beträgt 50 cm in einem Winkel von 45 Grad. Das Heck wird durch 2 Streben verstärkt
(hier wird später das Ersatzrad sowie ggf. ein Fahrradhalter befestigt.
 

 

Im Grundrahmen sind an der Vorder- und an der Rückseite Aussparungen für Einschubrohre vorgesehen, wo später Abstützungen hineinkommen, damit man den Koffer nach Demontage von der Pritsche sicher auf 4 höhenverstellbaren Stelzen (in unserem Fall verwenden wir 4 höhenverstellbare Wagenheber – höhenverstellbar bis ca. 1,50m) abstellen kann und auf angenehme Arbeitshöhe bringen kann.

Der Grundrahmen wird nach unten mit Aluminiumplatten beplankt und auf dem Rahmengestell verklebt und genietet.