Kleinteile…..es muss alles wieder ran….

Nach den gelungenen Lackierarbeiten wurden nun soweit wie möglich alle Teile wieder anmontiert.

Die Anhängekupplung erstrahlt nun auch wieder  in glänzendem Schwarz. Ursprünglich war Sie beim Feuerwehraufbau verkehrt herum montiert (Bolzen zeigte nach unten – scheinbar aus Platzgründen wegen dem  TLF Kofferaufbau). Dies haben wir nun korrigiert und Sie ist nun wieder in der regulären Position.

ahk

Weiterhin wurde der Ansaugkamin montiert und das alte Lochblech darin (das schon recht verrostet war) durch ein neues Edelstahllochblech ersetzt. Auch der Auspuff erhielt eine Schönheitspolitur und leuchtet nun wieder in einem schicken Silberglanz – hierzu würde ein Speziallack für Auspuffe verwendet ( bis 800 Grad haltbar). Und auch der Tankdeckel erhielt etwas Lack.

ansaug2 auspuff tankdeckel

Weiterhin wurden alle 4 Schäkel (2 vorne , 2 hinten ) gesäubert und silbern lackiert.

Für das vordere Nummerschild gibt es eine Edelstahlhalterung (510mm breit). Das Nummernschild wird vorne mittig Stoßstange montiert. Eine Montage auf der Kühlerhaube haben wir verworfen da wir diese nicht mit Bohrlöchern versehen wollten. Auf der Rückseite sind wir noch am Austesten ob es auch ein breites Schild wird oder ein kleineres (quadratische Form). Hier suchen wir noch nach der richtigen Befestigungsplatte und einer Kennzeichenleuchte. Das werden wir aber erst nach Montage der Pritsche final entscheiden.

schekel3 schild vorne schildhinten schekel